Wie man sich für einen Mann aufregt - 7 Wege, um sehr aufgeregt zu werden

Sexuelle Beziehungen sind ein wesentlicher Bestandteil des Lebens eines gesunden Mannes. Sexuelle Erregung entsteht unter dem Einfluss einer Reihe von Faktoren: Aussehen des Partners, taktiler Kontakt, intime Berührung, Fantasien, Erinnerungen an vergangene Intimität usw.

Die sexuelle Reaktion des stärkeren Geschlechts ist eine Kombination aus emotionalen und physiologischen Ausbrüchen, die zu einer Erektion für vollen Geschlechtsverkehr führen sollte, und das logische Ergebnis ist der Orgasmus.

Manchmal tritt keine Erregung auf, daher verwenden Männer pharmakologische Medikamente und physiologische Methoden. Medikamente, bestimmte Nahrungsmittel, Gerüche und dergleichen können alle zur Durchblutung des Penis beitragen. In den meisten Fällen helfen sichere und effektive Techniken, das Verlangen zu wecken.

Merkmale und Mechanismen der männlichen Erregung

Ein Mann wird aufgeregt, wenn er ein Mädchen berührt

Sexuelle Erregung ist eine Folge der Aktivierung eines komplexen Reflexsystems, das das Zentralnervensystem und die Genitalien betrifft. Der Körper „greift" äußere Signale auf, durch Impulse werden diese an das Gehirn/Rückenmark gesendet, woraufhin eine Erektion auftritt.

Vor dem Hintergrund einer Erektion vergrößert sich der Penis - in Länge und Volumen, was für vollen Geschlechtsverkehr sorgt. Der Prozess wird dank der Struktur des Penis erreicht, der aus zwei Schwellkörpern und einem Schwammkörper besteht. Vor dem Hintergrund der Erregung füllen sie sich mit Blut, was zur Härte des Organs führt.

Der Mechanismus der Erektion hängt direkt mit der Durchblutung zusammen. Es ist der Blutkreislauf, der die normale Funktion der Organe, einschließlich des kleinen Beckens, koordiniert. Damit das Blut ungehindert zirkulieren kann, wird im Penis eine Entspannung der glatten Muskulatur, der Muskulatur des Schwellkörpers und der Schwellkörper beobachtet. Die Erregung hält bis zum Orgasmus an oder der Mann wird von einem anderen Thema abgelenkt.

Methoden der sexuellen Erregung:

  1. Visuelle Option. In den meisten Fällen werden Gedanken über Sex durch visuelle Bilder ausgelöst. Der Ausdruck, den Männer mit den Augen lieben, entstand aus einem bestimmten Grund. Um sehr und schnell erregt zu werden, können Sie sich pornografische Videos und Fotos ansehen - dies sind die einfachsten und effektivsten Möglichkeiten.
  2. Physischer Weg (Stimulation der erogenen Zonen, direkt zum Genitalorgan). Ein Mann denkt vielleicht nicht an Intimität, will keinen Sex, aber der Penis wird mit einer festen Erektion reagieren und das Gewissen umgehen. Oralsex hilft, Erregung zu erreichen - die Option funktioniert immer in Bezug auf einen gesunden Mann. Die Ausnahme ist das stärkere Geschlecht, das diese Art von Vergnügen kategorisch nicht akzeptiert, und diejenigen, die ernsthafte Probleme im sexuellen Bereich haben.
  3. Es ist einfach, sich vor der Masturbation mit deiner eigenen Berührung zu erregen. Es stehen viele Nervenenden zur Verfügung, mit deren Hilfe die entsprechenden Impulse an das Gehirn weitergeleitet werden, das eine bestimmte Stimmung bildet.
  4. Schnelle Erregung tritt während des Vorspiels mit einem Mädchen auf. Vor dem Sex fördert leichtes Streicheln des Partners eine Erektion.

Was beeinflusst die Geschwindigkeit und Stärke der Erregung bei Männern?

Psychologisches Trauma, das die sexuelle Erregung bei einem Mann unterdrückt

Bei einigen Mitgliedern des stärkeren Geschlechts verursachen bestimmte Faktoren (Fetischismus) Erregung. Dazu gehören Gerüche, Stimmklang, Gangart, Gesten, Kleidung usw. Selbst wenn ein Mann von etwas in einem Partner abgelehnt wird, aber etwas in ihr Gegenstand eines Fetischs ist, führt dies zu Erregung.

Um zu verstehen, wie man vor der Intimität erregt wird, insbesondere beim zweiten Mal, müssen Sie verstehen, was genau diesen Prozess beeinflusst.

Faktoren, von denen die Erregung abhängt:

  • Das Alter eines Mannes beeinflusst die Häufigkeit, den Erregungsprozess und wie schnell eine Erektion auftritt. Junge Menschen haben ein größeres Bedürfnis nach sexuellen Beziehungen, sie werden leichter erregt - buchstäblich in einer Sekunde durch Berühren, Anschauen oder einfach das Finden des Begierdenobjekts in der Nähe. Neue Empfindungen und Emotionen regen die Fantasie an.
  • Sexuelle Konstitution. Es gibt drei Stufen: schwach, mittel und stark. Es hängt von ihm ab, wie oft Intimität erforderlich ist. Im ersten Fall reichen 2 Mal pro Woche und im zweiten Fall ein paar Mal am Tag.
  • Hormoneller Hintergrund. Hat der Körper eine niedrige Testosteronkonzentration, führt dies zu Erregungsproblemen. Oft sind solche Männer schon lange auf Sex eingestellt, daher suchen sie nach Wegen und Techniken, um zu lernen, wie man schnell und ohne Drogen den gewünschten Zustand erreicht.
  • Psychologische Gesundheit, Charakter. Einige Vertreter des stärkeren Geschlechts haben in der Kindheit psychische oder sogar physische sexuelle Traumata erlitten. Vielleicht erinnert sich das Bewusstsein nicht an sie, aber das Unterbewusstsein „erinnert" sich daran, dass es die Befreiung stört. Das Gehirn sucht automatisch nach Faktoren, die Erregung unterdrücken (Versagenserwartung, nackter Körper, Selbstbeherrschung). In einer solchen Situation ist es schwierig, sich selbst zu helfen, es wäre richtig, sich an einen Spezialisten zu wenden, der die Wurzel des Problems dauerhaft beseitigt.

Wie man sich vor Intimität allein aufregt

Wie man sexuelle Erregung hervorruft und was zu tun ist, sind ziemlich häufige Fragen, auf die Männer Antworten suchen. Temperament und Libido sind für die sexuelle Aktivität des stärkeren Geschlechts verantwortlich. Manchmal nimmt der männliche Appetit vor dem Hintergrund bestimmter Abweichungen ab, die mit verschiedenen Krankheiten verbunden sind.

Das Problem der Erregung ist für Männer, die schon lange verheiratet sind, relevant: Nach einer gewissen Zeit verschwinden die Anziehungskraft und Leidenschaft, es ist notwendig, nach etwas Neuem zu suchen, damit das "Feuer" neu entfacht wird.

Sex ist eine der Grundvoraussetzungen für eine harmonische Beziehung. Wenn ein Mann Probleme mit der Erregung hat, kann alles gelöst werden - es gibt einfache und wirksame Stimulationsmethoden, die es ihm ermöglichen, das sexuelle Verlangen zurückzugeben.

Psychologische Einstellung

Positive Beziehung zwischen Partnern

Die Erregung eines Mannes hängt von seiner psychologischen Einstellung ab. Gedanken, allgemeines Wohlbefinden, emotionaler Zustand, Stimmung - all dies beeinflusst.

Die psychische Stimmung erscheint als eine Art temporäres Setting, das zu bestimmten Handlungen drängt. Gedanken sind zu vielen Dingen fähig. Wenn Sie rein negativ denken, wird es Schwierigkeiten mit der Erregung geben.

Die falsche Einstellung kann die Erregung negativ beeinflussen. Am häufigsten tritt der Faktor auf, wenn es zu emotionalen Spannungen zwischen Partnern, täglicher Annäherung oder einer Art Missverständnis kommt.

Typische Gründe für schlechte Laune:

  1. Chronischer Stress. Bei ständiger Anspannung hilft auch eine gute körperliche oder visuelle Stimulation nicht. Die Aktionen verursachen Irritationen, aber keine Erregung. Wenn ein Mann so aufgeregt wie möglich sein möchte, muss er seinen Kopf frei bekommen, sich entspannen, Haus- und Arbeitsaufgaben vergessen usw.
  2. Spannungen in Beziehungen mit einem Partner: Ressentiments, Konflikte, Streitigkeiten usw. Dies überwiegt die Wirkung der Stimulation, es ergibt kein günstiges Ergebnis.
  3. Aussehen, der Geruch eines Mädchens. In der Phase einer romantischen Beziehung wird dem Aussehen viel Aufmerksamkeit geschenkt. Mit der Zeit tritt es in den Hintergrund. Die tägliche Reaktion führt oft zu Erregungsproblemen.

Erogene Zonen und physiologische Methoden

Die stärkeren und schwächeren Geschlechter haben sensible Bereiche am Körper, die als erogene Zonen bezeichnet werden. Wo genau sich diese Punkte am Körper des Mannes befinden, ist nicht nur ihm, sondern auch dem Partner unbekannt. Einige haben Ohrläppchen, andere haben Brustwarzen und wieder andere streicheln gerne leicht die Innenseite des Oberschenkels usw.

Die Suche nach ihrem Standort kann rein zufällig sein. Oft wird eine völlig unschuldige Massage zu Hause zum Auftakt zum Sex: Eine Frau streichelt einige Punkte, drückt leicht darauf und statt Entspannung kommt starke Erregung.

Wenn ein Mann sagt, ich möchte maximale Erregung erreichen, dann ist der einfachste körperliche Weg die Selbstbefriedigung – ohne Frau oder mit Hilfe eines Partners. Die notwendige Wirkung wird durch Reizung der Rezeptoren des Kopfes erreicht, wenn dieser von der Vorhaut bedeckt ist. Die Art der Stimulation ist eine direkte Reaktion der Genitalzentren des Rückenmarks, unabhängig von der psychischen Erregung.

Dies ist eine unwillkürliche Erektion mit Reflexcharakter. Bewusstsein, die Aufrechterhaltung der Erregung durch das Gehirn geschieht etwas später.

Spannende Agenten für Männer

Spezielle Heilmittel können Männern helfen, gut erregt zu werden. Viele Präparate werden auf Basis von Bestandteilen natürlichen Ursprungs hergestellt und haben aphrodisierende Eigenschaften. Das bekannteste Mittel ist das Medikament, dessen Wirkstoff ein natürliches Gift "Cantharidin" ist. In minimaler Dosierung bewirkt die Komponente sexuelle Erregung, reizt die Genitalrezeptoren und stimuliert die gewünschten Hirnareale. Nehmen Sie in 15 Minuten bis zu 5 ml auf.

Wenn Sie vor einem Mädchen erregt werden möchten, können Sie Yohimbe-Baum-Alkaloid verwenden, ein Pflanzenextrakt, das hilft, den Muskeltonus zu erhöhen, die Libido zu steigern und die sexuelle Erregung zu stimulieren. Eine sichere Dosierung von 10-20 mg wird zu den Mahlzeiten eingenommen. Die Option ist nicht für jeden geeignet, es gibt medizinische Kontraindikationen: Leber-/Nierenversagen, krankhaft niedriger oder hoher Blutdruck, Geschwür.

Eine Einzeldosis erhöht die sexuelle Erregung. Um jedoch eine volle Wirkung zu erzielen und die sexuelle Aktivität zu steigern, ist es notwendig, den Kurs zu verwenden - 14 Tage.

Männer können wärmende Gleitmittel verwenden, um die Erregung zu steigern. Sie werden in Sexshops verkauft. Als Wirkstoffe in der Zusammensetzung von Koffein, Ginseng, Pfefferminze. Verwenden Sie am besten silikonbasierte Optionen, da diese die Haut nicht austrocknen.

Vorläufiges Streicheln, Massage des Penis mit Gleitmitteln - das stellt Intimität ein, fördert die Erregung, feste Erektion.

Anregende Produkte

Einige Lebensmittel, die 30-60 Minuten vor der beabsichtigten Handlung verzehrt werden, haben einen indirekten Einfluss auf das Ausmaß der sexuellen Erregung. Schwere Nahrung wird reduziert, weil der Körper Energie für die Verdauung aufwendet, andere Funktionen gehemmt werden und der Mann vollständig in ein leichtes Nickerchen eintaucht, Faulheit, eine Art Schwäche verspürt.

Um keine Erregungsprobleme mehr zu haben, ist es notwendig, leichte Lebensmittel zu sich zu nehmen, die reich an Vitaminen und Nährstoffen sind. Die ideale Option ist Gemüse (Petersilie, Dill, Basilikum usw. ) und Meeresfrüchte. Es ist nicht notwendig, Austern und Muscheln zu essen, da Alternativen geeignet sind: Hering, Makrele, Lachs. Zum Nachtisch essen sie eine Mischung aus Honig und Nüssen.

Wie eine Frau ihrem Partner helfen kann, geil zu werden

Eine Frau erregt einen Mann

Eine Frau kann einen Mann nicht nur zu sexuellen Heldentaten inspirieren, sondern ihm auch jede Begierde nehmen. Manchmal reicht ein Wort, das zur falschen Zeit gesprochen wird, um die Lust auf Sex komplett verschwinden zu lassen.

Eine Frau sollte sich entsprechend dem Temperament ihres Partners verhalten: leidenschaftlich oder so ruhig wie möglich, ausschweifend oder bescheiden usw. Erregen Sie ihn erst nach enger Bekanntschaft stark, wenn sich das Mädchen seiner Gewohnheiten und Vorlieben bewusst ist.

Wichtige Empfehlungen:

  1. Bekennen Sie Ihre Wünsche. Manchmal verursachen die Worte leidenschaftliche, warme Nächte. Die Wahrscheinlichkeit, promiskuitiv zu erscheinen, bleibt jedoch bestehen, in der Anfangsphase der Beziehung ist es besser, die Methode abzulehnen.
  2. Lächeln und gute Laune. Ein trauriger Blick, ein düsteres und unzufriedenes Gesicht - all das trägt nicht zum gewünschten Ergebnis bei. Männer mögen lächelnde Mädchen, mit einem Sinn für Humor und einem koketten Lächeln. Leichtes Flirten wird ein großartiges Vorspiel sein.
  3. Tu so, als würde das Mädchen nicht verführen. Wir sprechen von "besonderen Vorfällen": ein durchscheinendes Hemd, ein Riemen, der von der Schulter fällt, ein nackter Körper blitzt. Ein kleiner Trick hilft, einen Mann zu erwärmen.

Erotische Massagen tragen zu einer starken Erregung bei. Die Hauptsache ist zu wissen, welche Zonen bei einem Mann sich durch eine erhöhte Empfindlichkeit auszeichnen. Sie müssen nicht mit den Genitalien beginnen, denn Vorfreude treibt die Begierde an. Eine gekonnt durchgeführte Massage sorgt für einen Energieschub und fördert eine anhaltende Erektion.

Visuelle Komponente und Verhalten

Es gibt viele pornografische Videos im virtuellen Web, die buchstäblich für jeden geeignet sind. Um die Erregung zu stimulieren, funktioniert die Option in 99% der Fälle. Aber alles hat eine Grenze: Manche Männer gewöhnen sich so sehr an Pornos, dass eine lebende Frau grundsätzlich nicht mehr erregt wird. Um die Möglichkeit auszuschließen, ist es nicht notwendig, eine vollwertige Beziehung mit einer Frau durch Masturbation für einen Pornofilm zu ersetzen.

Manchen Männern genügen schon ein paar Blicke auf erotische Bilder, um Erregung zu erzeugen. In solchen Fällen ist es einfach, vor Intimität die passende Stimmung zu setzen - schauen Sie sich einfach ein paar Bilder oder ein Filmfragment an, fantasieren Sie über ein bestimmtes Thema. Wenn die Partner schon länger in einer Beziehung sind, können Sie den Film gemeinsam anschauen.

Das weibliche Verhalten spielt eine besondere Rolle bei der männlichen sexuellen Erregung. Natürlich wählt das stärkere Geschlecht Mädchen, die optisch ansprechend sind. Aber manchmal können Handlungen abstoßend sein. Die einzig richtige Entscheidung ist, über alles zu sprechen. Es hat keinen Sinn, darauf zu hoffen, dass sich alle im Stillen verstehen.

Akustische Stimulation und Liebkosung vor dem Sex

Üblicherweise werden unter auditiver Stimulation verschiedene erotische Klänge eines Partners verstanden (Flüstern, bestimmte Worte, Stöhnen usw. ). Aber es geht auch anders: Musiktherapie. Es ist Musik, die die Tiefenstrukturen des Gehirns berührt und erotische Assoziationen, sexuelle Erfahrungen, Erinnerungen hervorruft. Die Kraft von Klang, Melodie, Rhythmus wirkt sich stark auf den psycho-emotionalen Zustand aus, führt zu Erregung.

Wenn beide Partner Musik mögen, erweitern sich ihre Gefäße, das zentrale Nervensystem entspannt sich und der Blutdruck normalisiert sich. Umgekehrt, wenn negative Assoziationen auftreten, wird der Muskeltonus umgewandelt. Es gibt spezielle Basisprogramme, die verwendet werden, um sexuelle Disharmonie zu behandeln.

Manche Männer mögen keine Musik beim Vorspiel oder beim Sex. Das ist auch in Ordnung. Ein Flüstern, ein Stöhnen und ein unterbrochener Atemzug eines Partners reichen aus, um sie zu erregen.

Aufregende Düfte

Massage der erogenen Punkte eines Mannes mit ätherischen Ölen

Manche Parfums können ein starkes Verlangen auslösen oder umgekehrt. Bergamotte, Vanille, Moschus, Ylang-Ylang stimulieren erotische Empfindungen. Um die entsprechende Atmosphäre zu schaffen, reicht es aus, ein paar Tropfen auf den Körper aufzutragen oder dem Mädchen ein Parfüm mit den erforderlichen Komponenten zu geben.

Manche Männer brauchen einen "sauberen" Geruch, um geweckt zu werden. Die Verwendung von Duschgels mit "brillanten" Aromen, Parfums, Deodorants usw. kann gewaltsam abstoßen, ist also keine Erregung. Partner sollten den Geruch des anderen schätzen.

Tipps, wie man einen Kerl schnell und stark selbst erregt

Sexuelle Erregung bei Männern entsteht durch ein Signal des Gehirns (Fantasien, Pornovideos, Gerüche usw. ) oder durch eine direkte Wirkung auf die Genitalien. Um aufgeregt zu werden, müssen Sie sich entspannen, alle Gedanken aus Ihrem Kopf eliminieren und eine bequeme Haltung einnehmen.

Darüber hinaus hängt die Wahl von den individuellen Vorlieben ab. Manche schauen sich gerne Pornofilme an, andere schauen sich gerne Bilder an und wieder andere fantasieren oder erinnern sich an die vergangenen Nächte. Danach können Sie dem Koffer Hände hinzufügen, die Ihnen auf physische Weise helfen.

Grundlegende Tipps:

  • Die richtige psychologische Einstellung.
  • Entspannende und anregende Atmosphäre.
  • Mangel an Faktoren, die stören können.

Die moderne Unterwäscheindustrie bietet eine Vielzahl spezieller Produkte an, um die Lust zu steigern, ohne die Männergesundheit zu beeinträchtigen.

Sexuelle Erregung zu Beginn einer Beziehung wird schnell und einfach erreicht, und vor dem Hintergrund einer langen Beziehung sind Anstrengungen von Männern und Frauen erforderlich. Das hat seine Vorteile: Wenn das Paar Vertrauen hat, kennen sie die erogenen Zonen, Wünsche und Fantasien des anderen gut, was das intime Leben abwechslungsreicher macht. Wenn die Libido ständig nachlässt, visuelle / auditive und andere Methoden zur Erregung nicht helfen, ist es notwendig, die Ursache zusammen mit einem Spezialisten zu suchen.